Spiel- und Lernbereiche

  

Anregende und partizipativ gestaltete Räume und Spielbereiche bieten sowohl eine vertraute und sichere Wohlfühl-Umgebung als auch reichliche Explorationsmöglichkeiten für die Kinder.  Sie bieten die Basis für eine umfassende Entwicklung und Bildung.

Der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan gibt dazu die themenbezogenen Bereiche vor:

Werteorientiert und verantwortungsvoll handelnde Kinder

(Werteorientierung, Religiosität, Emotionalität, soziale Beziehungen und Konflikte)

Sprach- und Medienkompetente Kinder

(Sprache und Literacy, Informations- und Kommunikationstechnik, Medien)

Fragende und forschende Kinder

(Mathematik, Naturwissenschaft und Technik, Umwelt)

Künstlerisch aktive Kinder

(Musik, Ästhetik, Kunst, Kultur)

Starke Kinder

(Bewegung, Sport, Gesundheit)

 

(Vertiefung siehe „Leitbild“)

   

  


Bilder zum vergrößern anklicken

"Das Kind kann seine Sinne nur differenzieren, wenn eine anregungsreiche Umgebung vorhanden ist" (Angelika von der Beek)

 

 

 

 

 

 

 

"Der Raum als dritter Erzieher" (Reggio Pädagogik)